Willkommen

Wir sind gerne für Sie da!

Sie wollen einen Bach renaturieren, den Waldrand auslichten, eine Trockenmauer bauen oder mit Ihrer Firma einen Tag an der frischen Luft verbringen. Sie wollen Raum schaffen, Arten fördern, einen (Arbeits-)Einsatz mit Ihrer Firma leisten, etwas lernen, arbeiten, planen oder in Angriff nehmen? Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse.

Wir helfen Ihnen mit Rat und Tat bei Fragen rund um Renaturierungsprojekte, Lebensraumaufwertungen, bei Exkursionen für Schulen, in der Umweltbildung und bei Firmenanlässen in der Natur, alles massgeschneidert.  

Carte Blanche - Auf in den Naturgarten

Beitrag von Verena Wagner im Bieler Tagblatt.




Einsätze in den Schutzgebieten 2020

Freiwillige

Viele Menschen sind gerne draussen in der Natur, einige wollen mit anpacken. Wir sind oft in und auch ausserhalb der Schutzgebiete von Pro Natura Bern unterwegs, um Hand anzulegen. Wenn Sie Lust darauf haben, können Sie sich gerne melden. Wir freuen uns auf Sie. 

Unsere Einsätze Herbst/Winter 2020

Gwattmoos, Samstag, 3. Oktober 2020 ab 9Uhr

Schintere, Wintereinsatz am Samstag, 5. Dezember ab 9Uhr

Details für beide Einsätze folgen. 


Allgemeine Infos zu den Arbeitseinsätzen:  

Samstagseinsätze dauern von 9 Uhr bis rund 13.00/14.00 Uhr. Details werden rund 2 Wochen vor dem Einsatz bekannt gegeben.

NEU: Donnerstagseinsätze auf vielseitigen Wunsch! Start jeweils um 9Uhr oder um 13Uhr - je nach Saison.

Nachmittagseinsätze (meistens auf dem Waffenplatz) dauern in der Regel von 13-16/17Uhr. Diese Daten werden jeweils im Verlauf des Frühlings bekannt gegeben. 

Mitnehmen: gute Schuhe, allenfalls Stiefel, Sonnenschutz, Handschuhe, Wechselkleider

Znüni: vielfältig, fein und für alle etwas....! Für warme und kalte Getränke ist gesorgt. 

Anmeldungen: bis jeweils zwei Tage vor dem Einsatz an verena.wagner@natuerlichnatur.ch oder 079 622 50 79.

Weitere Infos folgen mit der Einladung für alle Interessierten. Bei Fragen bitte melden.

Alpensegler  - "Willkommen in der Stadtkirche Thun!"

Der Lockruf für die Alpensegler in höchster Höhe auf der Stadtkirche ist nicht mehr im Ruhemodus. Bereits 2017 und 2018 haben wir ein Paar beim Nestbau beobachten können - leider war die Brut ohne Erfolg. Es braucht Geduld, aber zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Unser Ziel ist es, den Alpensegler als Brutvogel an der Stadtkirche und damit für Thun zu gewinnen.

Der Rufton Alpensegler ist wieder aktiviert! Wir warten auf unsere Gäste....

Eindrücke